12.
Sep
Autor:
Kategorie: Allgemein

Dmexco 2014: Context, Content und Connection

Mehr Teilnehmer, mehr Speaker und mehr Aussteller: Ist größer auch besser? Mehr als 30.000 Besucher und 800 Aussteller strömten an den vergangenen beiden Tagen in die Hallen der Köln Messe. Auch wir waren dort: als Teilnehmer und als Speaker.

Wie sagte ein Teilnehmer beim Vorbeigehen: „Mehr Anzugträger als im letzten Jahr“. Stimmt, die Sneaker-Fraktion wird kleiner. Liegt das an der neuen Start-up Area, in der Gründer ihre Ideen präsentieren und auf Investoren treffen? Auf alle Fälle tragen die Themen und Referenten dazu bei, dass die Dmexco eine breitere Zielgruppe anspricht. Und sie sind alle da: Von Branchenriesen wie Google und Yahoo bis zu Spotify and Hootsuite war alles vertreten.

Dmexco_Debate_Hall

 

CHAIRMAN STATT HIPSTER?

Auf unserem Rundgang haben wir am Stand von Arvato Bertelsmann Mark Brenner getroffen. Er leitet im Geschäftsfeld „Digitales Marketing“ das Kundenmanagement.  Gefragt nach seinen Eindrücken, sagt er: „Wir hatten deutlich mehr Fachpublikum am Stand als zuvor“. Damit unterstreicht er, was wir eingangs beschrieben haben: „Viele Kunden sind vorbeigekommen. Es ist ein Treffpunkt für Business-Leute geworden“. Darin sieht Mark Brenner auch die Ansätze für den Auftritt bei der größten Messe für digitales Marketing in Europa. Denn die Spezialisten für Omni-Channel Marketing – einer der Trends der Dmexco – kommunizieren auf allen Kanälen und holen sich deshalb auch Ansätze von allen Zielgruppen.

Bei den Referenten ist es teilweise recht grauhaarig geworden. Da war der Auftritt von AOL’s Digital Prophet David Shing eine erfrischende Abwechslung. Mehr davon bitte für nächstes Jahr.

CONTEXT, CONTENT, CONNECTION:

AUGMENTED REALITY UND WEARABLES

Neben Real-Time Marketing, Near Field Communication, Segment of One waren es vor allem auch die Themen Smart Data und Wearables, die als Trends auf der Messe zu hören waren. Kaum ein Vortrag, der nicht auf die mobilen Daten und deren Auswertung einging. Gerade der Kontextbezug, die Relevanz der Marketing-Botschaft für den Nutzer, setzt sich durch. „Wollen Sie sich mit Mietwagenangeboten befassen, wenn Sie gerade mit Ihrer Familie im Park sind?“, fragt beispielsweise Daniel Rieber, Director Business Development bei Adsquare.

DMEXCO2014_DS

Dass wir mit unserem Vortrag „Context, Content, Connection: Augmented Reality und Wearables als Zukunft der digitalen Kommunikation“ in der Speakers Corner das richtige Thema gewählt haben, freut uns natürlich besonders. Für uns ist es nicht nur ein Trend, denn wir arbeiten tagtäglich mit kontext-bezogenen Informationen: ob in der Augmented oder Virtual Reality, sei es mit Tablet, Smartwatch oder Google Glass. Auch für die PR-Menschen ist es nichts völlig Neues. Agenda Setting und Newsjacking sind Werkzeuge, mit denen seit Jahren kontext-sensitiv kommuniziert wird. Wir stellen Euch ein paar Beispiele aus dem Vortrag vor und ergänzen  in Kürze ein paar mehr Folien zum Thema Context Marketing.

DMEXCO Dirk_Schart

GOOGLE GLASS: HOTEL SUCHEN, BUCHEN UND FINDEN

BEACONS UND NEARABLES: CONNECTION

WEARABLES: NIVEA SUN BAND

AUGMENTED REALITY: ÜBERSETZUNG JETZT

GOOGLE GLASS: BASEBALL MIT BLUE

AUGMENTED REALITY: CONTENT MIT CONTEXT

FAZIT

Augmented Reality, Wearables und Smartglasses: das ist kein Hype. Es sind diese Technologien und Geräte, die es uns in der Zukunft ermöglichen, unsere Zielgruppen im richtigen Moment zu erreichen: kontext-bezogen. Genau zu dem Zeitpunkt, zu dem die Nutzer die größte Aufmerksamkeit für das Thema haben. Wie sich Wearables, Internet of Everything und andere Themen auf die Welt von morgen auswirken, das hat die „World of Experience“ auf der Dmexco gezeigt. Google, Twitter und Banbutsu haben in dieser Area in die Zukunft geblickt. Darüber spricht auch Philipp Justus, Managing Director Google Deutschland, in seinem Vortrag.

Ist größer jetzt auch besser? Teilweise. Die Aussteller haben hohe Qualität und es ist erfreulicherweise wieder eine Digitalmesse und keine SEO-Party. Aber: die Kölner Messemacher müssen an ihrer Organisation arbeiten. Völlig überfüllter Check-in bei Messebeginn und immer noch lahmes Netz sind nur zwei Beispiele.

WEITERFÜHRENDE LINKS

Wer sich für die neuesten Trends rund um tragbare Technologie interessiert, der sollte einen Blick in das neue Wearables Trendbook werfen. 15 anschauliche Praxisbeispiele zeigen, wie sich Wearables bereits heute in den Themen Consumer Entertainment, Fashion, Health und Sports einsetzen lassen.

DMEXCO Video Channel

OnetoOne: Entering new dimensions

Google: How technology changes our daily life (Video)

Prof. Heike Simmet: Context Marketing

Bildquellen: DMEXCO, Mark Brenner, Eigene Bilder


Comments are closed.

814