14.
Nov
Autor:
Kategorie: Augmented Reality

Augmented Reality: RE’FLEKT digitalisiert die technische Dokumentation

Augmented Reality Glasses Epson Moverio

Rund um Kommunikation und Illustration für Bedienungsanleitungen und Handbücher ging es diese Woche bei der Tekom in Stuttgart – der weltweit größten Messe für Technische Dokumentation. Augmented Documentation, BMW Wallbox, Smart Glasses: Wir haben an verschiedenen Ständen gezeigt, wie sich Augmented Reality nahtlos in die Technische Dokumentation einbetten lässt.

Wie in anderen Bereichen auch, stellte sich natürlich die Frage: Gibt es in der Zukunft noch gedruckte Handbücher oder stirbt Print in der Technischen Dokumentation (TD) aus? Für die nahe Zukunft ist deutlich geworden, dass eine Mischung aus Print, Online und Mobile die richtige Wahl ist. Wir haben Lars Kothes, Geschäftsführer der Dokumentations-Spezialisten Kothes! gefragt, warum er auf Augmented Reality setzt: „Wir wollen dem Mitarbeiter genau die Informationen zur Verfügung stellen, die er im jeweiligen Moment braucht. Das können Informationen zur Maschine oder konkrete Anleitungen sein“.

AUGMENTED DOCUMENTATION VON KOTHES!

Die Experten von Kothes! kennen die Anforderungen und Bedürfnisse in der Technischen Dokumentation sehr genau. Nicht umsonst wurden sie auf der diesjährigen Tekom mit zwei Preisen für ihre Anleitungen ausgezeichnet. RE’FLEKT und Kothes! haben mit der „Augmented Documentation“ eindrucksvoll gezeigt, wie Betriebsanleitungen mit Augmented Reality direkt „auf die Maschine“ kommen. Kein unnötiges Suchen, kein Verwechseln von Bildern und Komponenten, geringere Stilstandszeiten. Mehr erfahren.

Tekom Kothes Demo

„Die gemeinsam mit RE’FLEKT erstellte Demo-App hat unsere Kunden begeistert. Nun möchten wir das Thema weiter verfolgen und alltagstaugliche Lösungen entwickeln“, beschreibt Lars Kothes seine Eindrücke von der Tekom. Einen kurzen Einblick von der Faszination für Augmented Reality am Stand von Kothes! gibt es hier:

BMW WALLBOX MIT 2W

Am Stand von 2W konnten die Besucher eine BMW Wallbox mit Röntgenblick bestaunen. Die Wallbox – BMWs innovative Art sein Elektrofahrzeug aufzutanken – ist ein gelungenes Beispield dafür, wie Technik selbstverständlich wird: auf visuelle Art verständlich erklären. Dafür konzipierte 2W gemeinsam mit RE’FLEKT eine Augmented Reality-App, die eine gewöhnliche Bedienungsanleitung überflüssig macht. Mehr erfahren.

Tekom Wallbox Demo

„Wir stellen komplexe Inhalte verständlich dar. Dafür passt Augmented Reality als interaktives und visuelles Tool hervorragend in das Konzept für die Wallbox“, sagt Andreas Pfeffer, Abteilungsleiter Technische Kommunikation bei 2W in München.

TABLET VERSUS SMART GLASSES

Die Frage kommt immer: Macht Augmented Reality mehr Sinn auf dem Tablet oder mit einer Datenbrille? Die Antwort ist genau so einfach: entscheidend ist der Anwendungsfall. Am RE’FLEKT-Stand konnten die Messebesucher selbst entscheiden. Unsere Industrie-Anwendung für augmentierte Bedienungs- und Reparaturanleitungen wurde am Stand live mit iPad und Epson Moverio demosntriert. Eine bessere Entscheidungsgrundlage gibt es nicht, als die Geräte direkt miteinander zu vergleichen. Dieses Szenario ist an unserem Standort München permanent installiert und kann jederzeit getestet werden.

Tekom Moverio 

OUTDOOR RACER MIT AUGMENTED REALITY

Ein weiterer Publikumsmagnet war der Polaris Outdoor Racer, den wir gemeinsam mit Bosch Automotive Service Solutions ins digitale Zeitalter katapultiert haben. Reparaturanleitung, Zubehörvisualisierung und Content-Produktion konnten direkt am Fahrzeug ausprobiert werden. Die Messebesucher bekamen einen Eindruck, wie Augmented Reality die technische Dokumentation bereichert.

Tekom Polaris Demo

FÜR AUTOREN: AUGMENTED REALITY REDAKTION

Augmented Reality bringt die Anleitungen der Technischen Dokumentation direkt an die Maschine, das Fahrzeug oder ans Produkt. Was für Autoren wichtig ist: Augmented Reality-Anleitungen müssen sich direkt im Redaktionssystem erstellen lassen. Kein zusätzlicher Aufwand, keine zusätzliche Anwendung.

RE’FLEKT-CTO Wolfgang Stelzle hat den Messebesuchern in seinem Vortrag „Die mobile Anleitung“ gezeigt wie es geht: mit der Plattform „CAP“ von RE’FLEKT und Bosch. Direkte Anbindung an Redaktionssysteme und Import von CAD-Daten. Nach dem Vortrag hatten die Besucher die Gelegenheit den Prozess am Stand selbst zu sehen. Das Ergebnis einer Beispiel-Dokumentation war innerhalb von Minuten am Polaris-Fahrzeug zu bewundern.

RE’FLEKT SAGT DANKE

Wir bedanken uns bei allen Besuchern für ihr Interesse und freuen uns auf die Tekom Jahrestagung 2015.

Tekom Team Demo

WEITERFÜHRENDE LINKS

Download CAP Booklet mit AR-Beispielen

RE’FLEKT Youtube Channel

Bildquellen: Eigene

Video: Kothes GmbH

 


1.282